Montag, 24. März 2008

BACKSTAGE

Bald geht es los: Im April läuft die neue WWF-Krombacher-Regenwald-Kampagne mit vielen Werbespots im Fernsehen an. Mit dabei: Günter Jauch und Rudi Völler. Die Spots selbst sind noch total geheim und ich darf sie noch nicht zeigen - aber einen kleinen Blick hinter die Kulissen, der ist erlaubt. In diesem kleinen Filmchen kann man einen Eindruck davon gewinnen, wie die Werbespot-Produktion in Zentralafrika abgelaufen ist, als ich meinen Part zu der Kampagne gedreht habe. Ist halt ein tierischer Job...
video

Kommentare:

pepper hat gesagt…

was gibt es schöneres für einen guten zweck u.a. durch die elefantensuppe zu waten....+lacht+.
hast du gewußt dass es frau/mich beinahe 17 stunden gebraucht hatte dein klasse buch "tierisch" zu lesen? (zuviele unterbrechungen meinerseits :-)
das buch sollte ursprünglich ein geschenk sein.golltlob habe ich vorher nochmal reingeschaut...ich bedauere sehr dass ich deinen werdegang nicht schon von anfang an mitverfolgt habe. eine faszinierende schreibe, habe mich richtig wohl gefühlt. bin gespannt was da noch kommt. werde ein äuglein darauf werfen. in diesem sinne noch viele erlebnisse mit witz erzählt und sooo originell.

Dirk Steffens hat gesagt…

17 Stunden? Da ging ja das Schreiben fast schneller... Wer unterbricht denn da immer?
Falls Du Zeit und Lust hast: Am 2. April bin ich bei TV Total und am 8. April beim ZDF, um dort Eisbärbaby "Flocke" zu feiern. Schau doch mal rein! Und es freut mich ganz ausserordentlich, dass Dir mein Buch gefällt! Danke!

pepper hat gesagt…

noch eine frage:
du bist mein joker in einem spiel mit freunden.

in welche richtungen springen fliegen wenn sie starten?
a) links, b) rechts, c) vorne, d) hinten
(sind die lästigen flieger denn auch nie da wenn sie mal gebraucht werden....)
also: herausforderung, beobachtung am objekt oder pfffhhh....das weiß doch jeder?
freue mich auf antwort :-)

lg

Dirk Steffens hat gesagt…

Ganz klar, Herausforderung! Zum einen gibt es so viele Fliegenarten, dass eine wisschenschaftlich korrekte Antwort so allgemein gar nicht geht. Aber wenn die Rede von der gemeinen Stubenfliege ist, würde ich sagen: nach vorne! Glaube mich daran zu erinnern, weil die Fliege beim Start sozusagen abspringt und nicht wie ein Helikopter abhebt. Nach vorne also. Aber ohne Garantie auf Korrektheit!

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: