Sonntag, 11. Mai 2008

ROCKERPRÄSIDENT

Palau ist mal wieder klasse - abgesehen von diesem doofen Sturmtief, das seit über einer Woche auf unseren Köpfen sitzt und unfassbare Regenmassen auf uns niederprasseln lässt. Zum Glück ist das beim Tauchen relativ egal, da wird man ja eh nass.

An einem ausnahmsweise trockenen Tag war ich mit dem Präsidenten der Republik Palau verabredet - zu einer Motorradtour. Davon habe ich schon viele gemacht, aber so eine noch nie: Der Präsident des Landes ist nämlich auch Präsident des einzigen Motorradclubs von Palau, was, wie er betont, "deutlich mehr Spaß macht und auch länger funktioniert" als sein Amt als erster Mann im Staat. Sein  Motorradclub hat genau zwölf Mitglieder - das sind alle Motorradfahrer des Landes. Es ist ein reiner Harley Davidson Club. Und als ich morgens um acht beim Präsidenten zuhause ankomme, leiht er mir die Harley seines Bodyguards. Der muss auf eines der Polizeimotorräder umsteigen, die natürlich auch auf Beschluss der zweiradverliebten Regierung angeschafft worden sind. Es war eine tolle Tour: Ein Wagen mit Blinklicht vorneweg, der Begleittross sperrt alle Kreuzungen ab, die wir passieren (es gibt in ganz Palau vielleicht ein halbes Dutzend davon.) und nach höchstens fünf Minuten hat der Präsident bereits alle Verkehrsregeln gebrochen, die ich kenne. Am Präsidentenpalast angekommen schlüpft er aus Bikerstiefeln und Lederjacke in seine spießige Amtskluft, erledigt ein paar Regierungsgeschäfte und zwei Stunden später brausen wir weiter. Insgesamt haben wir gut 50 Kilometer zurückgelegt - und damit nahezu das gesamte Straßennetz des Staates komplett abgefahren. Was habe ich dabei gelernt? Ich will auch Präsident werden, dann muss ich nie mehr Knöllchen zahlen...

Kommentare:

Sannyd2 hat gesagt…

Hallo Dirk,
ich habe hier kürzlich deine Seite entdeckt und muss sagen, ich bin begeistert ...
Es macht viel Spaß deine kleinen Berichte zu lesen und ich war schon sehr gespannt auf den nächsten ...
jetzt ist er endlich da ... ;-)
Wie lange bist du diesmal unterwegs am Ende der Welt?? Dein Job besteht ja nicht nur aus Motorradfahren - hoffe ich ... oder ??
Es sei denn der Rockerpräsident benötigt noch dringend einen Bodyguard ...
Bist du denn auch schon Mitglied im örtlichen Motorradclub ??
Ich beneide dich wirklich um deinen Job .... aber hier ist das Wetter zur Zeit wohl etwas besser .... aber bei einem Bürojob kann einem das ja auch egal sein ;-)
Also ich wünsche dir noch eine schöne Zeit und viele spezielle Augenblicke.
Ich freue mich auf einen neuen Bericht von Dir - vielleicht vom tauchen ???
Liebe Grüße Sanny

Dirk Steffens hat gesagt…

Hallo Sanny,
hat ein bisschen gedauert, bis ich Dir antworten konnte, aber ich war viel unterwegs.
Danke für Dein Interesse. Und nein, ich war natürlich nicht nur Motorradfahren - ich war auch tauchen ;-)
Das Wetter in Palau und Yap war zwar wirklich schlecht, fetter, fetter Tropenregen. Aber beim Tauchen wird man ja eh nass - also was soll's.
Deine Idee, Mitglied in Palaus einzigem Motorradclub zu werden, ist nicht schlecht. Ich werde mich mal nach den Aufnahmebedingungen erkundigen...

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: