Dienstag, 7. Juli 2009

FISCHVERGIFTUNG

Ich erzähle ja immer so viel von meinen Drehreisen - und dann dauert es aber jeweils noch Monate, bis die Filme auch tatsächlich im Fernsehen laufen. Deshalb hier mal ein kleiner Ausschnitt vorab. Ist noch ein Rohschnitt, ohne Sprechertext. Also work in progress. Vermittelt aber immerhin einen Eindruck. In dieser Sequenz fange ich gerade gemeinsam mit dem australischen Meeresforscher Jamie Seymour einen giftigen Steinfisch am Great Barrier Reef. Wir wollen das Tier melken, sein Gift abzapfen, das später im Labor analysiert werden wird. Diese Szene soll später Teil der Folge "Steffens entdeckt...Great Barrier Reef" auf ARTE sein.

1 Kommentar:

Smiley hat gesagt…

Hey Ihr Zwei Pieks-Helden,
ich sagte doch noch, lass Dich nicht pieksen...aber Männer hören ja bekanntlich nie drauf, was Frauen ihnen sagen. Dabei solltet Ihr das allmählich wissen, dass wir immer recht haben!! Ich wette, die Piekserei war Deine Idee, Dirk, stimmts?
Aber - das muß man Euch lassen - Ihr habt Euch tapfer geschlagen, auch wenn Markus merklich stärker gelitten hat als Du. Ist er jetzt wehleidiger oder Du tapferer? Auf jeden Fall ist er wesentlich weniger behaart. Wie war das, Haare waren doch früher ein Symbol von Kraft?!?

Ein Zitat aus Eurer Show muss man sich echt wortwörtlich auf der Zunge zergehen lassen:"Aktive Menschen sind attraktiv für Steckmücken". Den Begriff "Steckmücken" finde ich ganz schön dehnbar :-))
Einen schönen Abend wünsche ich Euch...

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: