Donnerstag, 27. August 2009

AB NACH SIBIRIEN

Vielleicht begegnen wir ja sogar einem Tiger! Leider sind Anblicke wie dieser (Foto: WWF) inzwischen extrem selten, die Tiere sind nach wie vor vom Aussterben bedroht. Ganz bestimmt warten auf mich aber dichte Mückenschwärme, endlose Landschaften, jede Menge Wodka und kaum Menschen - morgen früh beginnt meine ZDF-Expedition "Faszination Erde: Sibirien" für die Reihe Terra X. Mückennetz, Fernglas, Kopfschmerztabletten und ein paar gute Bücher stecken schon im Koffer und ich bin besonders gespannt auf unsere Drehstationen am Baikalsee und auf Kamtschatka. Auch die von mir so heiß geliebte tragbare Espressomaschine wird Kameramann Oliver Rötz wieder mitbringen. Hat er jedenfalls versprochen. Und wehe nicht!
Sollte ich irgendwo unterwegs auf einen funktions- und internetfähigen Computer stoßen, melde ich mich. Ansonsten: Tschüß bis zum 15. September!

Mittwoch, 19. August 2009

KOMISCHE TIERE

Surfe gerade so ein bisschen im Internet rum und entdecke: Mein neues Buch, das ganz offiziell erst am 1. September erscheint, ist bei Amazon schon zu haben. Freude! Habe mir erstmal selbst ein Exemplar "Das tierische Kuriositätenkabinett" bestellt und bin prompt von Verkaufsrang 289.763 oder so auf ungefähr 10.000 hochgeschnellt. Ist wohl aber trotzdem noch ein weiter Weg zum Bestseller...
Die Illustrationen sind übrigens von Oliver Weiss. Hat er super gemacht, oder? Wer mehr von Oliver sehen will - klickst Du hier: www.oweiss.com

Dienstag, 18. August 2009

RUMGEGURKT

In den Gewässern von Palau leben neben unzähligen anderen Tier- und Pflanzenarten auch ein paar sehr unauffällige: Die Seegurken. Kaum einer kennt sie, keiner kümmert sich um sie - dabei machen sie in der Tiefsee bis zu 90 Prozent der bodennahen Biomasse aus. Anders ausgedrückt: Es gibt da unten verdammt viele von ihnen! Die Aufnahme stammt aus der Folge "Steffens entdeckt...Palau".

Donnerstag, 13. August 2009

VERSTRAHLT

Endlich habe ich es geschafft, mir die Ausstrahlungstermine der ARTE-Reihe "Steffens entdeckt..." zu merken. Also: Die zehn jeweils 45minütigen Filme werden werktäglich vom 16. bis 27. November ausgestrahlt, immer um 20.15 Uhr! Und hier noch eine kleine Kostprobe: Grönland!

Mittwoch, 5. August 2009

SEXY PO

Es müssen ja nicht immer nur die ganz großen Themen der Naturwissenschaft sein. Manchmal sind gerade die etwas abseitigen Fragen besonders spannend oder zumindest unterhaltsam. Zum Beispiel, warum ein Elk kein Elch ist und weiße Hintern Hirsche anmachen. Ein Ausschnitt aus "Steffens entdeckt...Kanada", wo ich Bärenforscher Reno Sommerhalder getroffen habe:

Montag, 3. August 2009

KRÖTEN SCHLUCKEN

Die Agakröte, vor gut 70 Jahren von Menschen ABSICHTLICH aus Südamerika nach Australien gebracht, weil man meinte, sie würde eine schädliche Käferart fressen, ist inzwischen eine der größten Plagen Australiens. Im Örtchen Weipa, ziemlich weit im Norden der Cape York Halbinsel, war ich mit Gifttierforscher Bryan Fry unterwegs. Abends im Hotel, ich wollte gerade meine Klamotten aus der Waschmaschine holen, stolperten wir über eine Ansammlung der hochgiftigen Hüpfer. Sie breiten sich immer weiter aus, die heimischen Tiere, die diese Kröten schlucken - Krokodile, Schlangen, Dingos, Greifvögel usw. - sterben am Gift, kleinere Tierchen - Frösche, Echsen usw. - werden von den Agas gefressen. Eine ziemliche Katastrophe. Und mal wieder ein gutes Beispiel dafür, wie schief es gehen kann, wenn Menschen meinen, die Natur steuern zu können. Der Filmausschnitt wird in der Folge "Steffens entdeckt...Giftiges Australien" zu sehen sein.

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: