Montag, 25. Juli 2011

OSLO-ATTENTAT

Nur wenige Stunden, nachdem unsere Drehreise durch Skandinavien zu Ende gegangen war und wir das Zentrum von Oslo verlassen hatten, explodierte dort die Bombe des Attentäters Anders Behring Breivik. Ich erfuhr davon direkt nach meiner Ankunft in Hamburg.
Nachdem wir zwei Wochen lang besonders intensiv die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Norweger kennenlernen durften, war die Nachricht von dem Massenmord besonders erschütternd. Dass unsere Reise so einen grauenvollen Abschluss finden würde, übertrifft die schlimmsten Albträume.
Wie wahrscheinlich den meisten von uns fehlen auch mir die Worte angesichts so einer monströsen Tat. Wahrscheinlich gibt es auch keine, die angemessen wären. Also bleiben nur Trauer, Erschütterung, Beileid.
Dirk

Kommentare:

Smiley hat gesagt…

Da bleibt einem ob soviel Wahnsinn wirklich nur Sprachlosigkeit...
Schön, Dich heile wiederzuhaben.

Betty hat gesagt…

Ich kann dich echt verstehen.
Mir hat es auch die Sprache verschlagen.
War letztes Jahr in Norwegen und war ganz in der Nähe von Utøya.... :(

Patrizia hat gesagt…

Schön zu lesen, dass ihr heil nach Hause gekommen seid. Ich kenne einige Norweger und kann nur hoffen, dass sie ihre Herzlichkeit und vor allem ihre unbeschwerte Offenheit nicht verlieren / wiederfinden werden!

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: