Dienstag, 20. September 2011

DALI IM OUTBACK

Nach 24 Stunden Flug und acht Stunden Zeitverschiebung ein vertrautes Gefühl: Zugleich müde und hellwach. So sehr verwirren Weltreisen den Metabolismus, dass sich der Körper einfach nicht entscheiden kann, ob er nun schlafen oder rennen möchte. Ich glaube mich zu erinnern, in einer Studie mal eine Theorie dazu gelesen zu haben, warum der Jetlag bei Reisen Richtung Osten härter zuschlägt als bei Flügen in die andere Richtung: Weil unser Biorhythmus tendenziell eher langsamer laufe als der globale 24-Stunden-Takt es erfordert. Bei Reisen nach Westen (wo die Zeit von Europa aus betrachtet nachgeht) komme man daher bestenfalls mit dem Gefühl davon, einen besonders langen Tag zu haben. In Australien, also im Osten, fühle ich mich nun aber leider wie eine dieser geschmolzenen Uhren des Malers Salvador Dalí.
Dafür bin ich gerade in Cairns angekommen. Der australische Regenwald, das Outback und das Great Barrier Reef sind die ersten Stationen unserer Drehreise für Faszination Erde. Mal wieder Australien also, wo ich schon so viel Zeit verbracht habe. Großartig.
Die vergangenen Wochen in Deutschland waren pickepacke voll mit Drehs und Veranstaltungen. Heraus ragt ein Abend, den ich mit der Primatenforscherin Jane Goodall auf einer Bühne in Hamburg verbringen durfte. Interviews, Musik, Geschichten aus ihrem Leben. Jane ist 77 Jahre alt und verfügt bekanntermaßen über ein engelhaftes Charisma. Wenn man ihr ein wenig näher kommt, wird aber auch spürbar, über wie viel Kraft, Entschlossenheit und Beharrlichkeit sie verfügt. Starke Frau. Sehr eindrucksvoll. Inspirierend.
Heute Abend um 20:15 Uhr im ZDF: Faszination Eiswelten. Einsichten und Moderationen, die wir in den vergangenen vier Jahren in den Frost- und Gletscherregionen unseres Planeten gewonnen, bzw. aufgenommen haben. Bin gespannt, ob es Euch und Ihnen gefällt.
Dirk



BEST OF FASZINATION ERDE

copyright ZDF/Gabriela Brück
Heute Abend startet um 20.15 Uhr die erste Folge von einem Best Of Terra X Faszination Erde. In der heutigen Sendunge geht es um "Eisige Welten". Nächste Woche Dienstag befasst sich Dirk dann ab 20.15 Uhr mit dem Thema "Inselwelten".

//eingestellt von Büro Lönne

Donnerstag, 15. September 2011

DIRK IM ZDF

Folgende Sendetermine stehen ab dem 20. September bei Dirk an:

Dienstag, 20. September, 20.15 Uhr, ZDF
Best Of Terra X - Faszination Erde "Eisige Welten"

Sonntag, 25. September, 18.30 Uhr, ZDF
Terra Xpress - "Abenteuer Supermarkt"

und

Sonntag, 25. September, 19.30 Uhr, ZDF
Terra X - Die Macht der Elemente, Teil 1 "Feuer"

Dienstag, 27. September, 20.15 Uhr, ZDF
Best Of Terra X - Faszination Erde "Inselwelten"

Sonntag, 02. Oktober, 18.30 Uhr, ZDF
Terra Xpress - "Wie Sternschnuppen glühen"

und

Sonntag, 02. Oktober, 19.30 Uhr, ZDF
Terra X - Die Macht der Elemente, Teil 2 "Wasser"

Sonntag, 09. Oktober, 18.30 Uhr, ZDF
Terra Xpress - "Mit Herkules-Kräften"

und

Sonntag, 09. Oktober, 19.30 Uhr, ZDF 
Terra X - Die Macht der Elemente, Teil 3 "Erde"

Sonntag, 16. Oktober, 19.30 Uhr, ZDF
Terra X - Die Macht der Elemente, Teil 4 "Luft"

Viel Spaß beim zuschauen, es lohnt sich - wie immer!

// eingestellt von Büro Lönne

Donnerstag, 8. September 2011

GEWONNEN ODER ZERRONNEN

Am kommenden Sonntag geht es "über die Hoffnung, mit kleinem Einsatz große Kasse zu machen". Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, reich zu werden ohne große Mühe. Viele suchen ihr Glück im Spiel: beim Lotto, beim Roulette, mit Rubbellosen. Doch für die wenigsten geht der Traum vom großen Geld in Erfüllung. Zur Not muss man dem Schicksal eben auf die Sprünge helfen - mit speziellen Systemen, mit Technik, mit allerlei Tricks.


Dirk erkundet am kommenden Sonntag bei "Terra Xpress", was getan wird, damit das Gewinnen eine Glückssache bleibt. Welche Tricks wenden Spezialisten an, um das Glück zu erzwingen? Und: Wie kann man sicher gehen, dass beim Lotto alles mit rechten Dingen zugeht? 

Außerdem wird versucht, ob sich Rubbellose durchleuten lassen und Ziehungsleiter Mandref Meder lässt das Wissensmagazin hinter die Kulissen der Lottowelt schauen. Es lohnt sich also mal wieder einzuschalten.


// eingestellt von Büro Lönne

Freitag, 2. September 2011

NACHTS IM MUSEUM

Es ist gleich halb zwei Uhr nachts, ich schlürfe gerade den 14. Kaffee und warte auf die nächste Klappe für die nächste Szene bei unserem Dreh im Frankfurter "Senckenberg Museum". Die ganze Woche über sind wir "nachts im Museum" und genau wie im gleichnamigen Kinofilm lassen auch wir die Puppen tanzen und erwecken ein paar eigentlich tote Ausstellungsstücke (digital) zum Leben. Produziert wird die zweite Staffel der "Terra X Supertiere", mit denen wir im vergangenen Jahr auf Sendung gegangen sind. Die Themen der beiden neuen Folgen: "Liebe" und "Kinderbetreuung" im Tierreich.


In der Ritterrüstung versuche ich nachzu-empfinden, wie Tiere mit einem Panzer, also Schildkröten, Hummer usw., es eigentlich schaffen, sich zu paaren (gar nicht so einfach!). Animierte Erdmännchen turnen durchs Museum, Katzenbabys dienen als süße Beweise der genetischen Rekombina-tion (Vermischung väterlicher und mütter-licher Erbaanlagen) und mit digital hinzugefügter Muskelmasse beschreibe ich, welche Auswahlkriterien Weibchen bei der Partnerwahl anlegen. Die Katzenbabys schlafen übrigens schon wieder. Und ich hole mir Kaffee Nummer 15...
Dirk

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: