Freitag, 20. Januar 2012

FELSZEICHNUNGEN




So richtig schön sind Rätsel ja nur, bis sie gelöst werden. Hier ist eine steinharte Rätselnuss: Die wandernden Felsen im Death Valley. Wie von Geisterhand geschoben, bewegen sich die Brocken auf einem "Race Track" genannten Areal durch die Wüste und zeichnen dabei großflächige Muster in das Tal des Todes. Nicht mal die Forscher der NASA haben bisher eine befriedigende Erklärung für die Steinspuren im Sand gefunden. Augenzeugen für oder Filmaufnahmen von den Felswanderungen gibt es auch nicht. Die Sache bleibt mysteriös. Mehr als genauso komplizierte wie unbefriedigende Theorien, in denen abwechselnd Tauwasser, Regen, Stürme, Eis, Algen, Magnetismus, Sandbewegungen, Erdbeben oder Temperaturschwankungen in unterschiedlichen Kombinationen eine Rolle spielen, hat die Wissenschaft bisher nicht hervorgebracht.
Ist es nicht schön, dass es auf unserer Erde immer noch ungelöste Rätsel gibt?
DS



Position:U.S. 93,Golden Valley,Vereinigte Staaten

Kommentare:

Patrizia hat gesagt…

Ich finde es wundervoll, dass wir eben doch immer noch nicht alles wissen! :-D
Hat man bei diesen wandernden Felsen schonmal an Tiere gedacht? Obwohl ... das wär sicher zu einfach. *lach*
Manchmal sind die Auflösungen zu solchen Rätseln fast so fantastisch, wie die Rätsel selber, aber manchmal hoffe ich auch einfach um der Lektion in Sachen Bescheidenheit der Wissenschaftler, dass gewisse Rätsel nicht aufgelöst (oder wenn doch, dann gleich durch andere ersetzt) werden. ;-p

Betty hat gesagt…

Hallo,
ja das ist echt toll. Wenn alles geklärt und jedes Rätsel gelöst wäre, wäre es ja auf der Erde total langweilig :)

Liebe Grüße in die USA

Sandra hat gesagt…

Hallo Dirk, ich möchte mich gerne meinen Vorkommentatorinnen anschließen. Schön finde ich vor allem aber deine persönliche Begeisterung dafür, dass nicht alle Rätsel dieser Welt lösbar sind! Danke auch für deine interessante Berichterstattung, die neugierig macht auf die nächste FE- Sendung! Bin mal gespannt, was ihr da wieder Tolles zusammenbastelt ;)

Patrizia hat gesagt…

Hallo Dirk,
hab gerade die neue Folge "Supertiere" gesehen und bin begeistert. Witziger, fast wissenschaftlicher Fakt nebenbei: bei den Schönheitskriterien fand ich die Veränderung deines Kinns und der Stirn gar nicht schlecht, während meine Schwester fand, dass du damit total dämlich aussehen würdest. *grins*
Oh und die Katzenbabys ganz am Anfang waren übrigens contra-produktiv: wir haben uns fast nicht mehr eingekriegt vor Verzückung. ;-p
Jedenfalls können wir es kaum erwarten, die nächste Folge zu sehen. :-)
Noch eine Frage: Wird es die Folgen auf DVD geben? Wann?
LG

Sandra hat gesagt…

Super! Ein zu Michael Jackson´s "Startin Something" tanzender Vogel..., ich hab mich echt schlappgelacht!

autorisierten Nutzern hat gesagt…

Nächsten Sonntag geht's weiter mit den Supertieren, dann thematisieren wir die Last mit dem Nachwuchs.
Sitze gerade im Flughafen LA und warte auf den Heimflug...
DS

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: