Mittwoch, 28. März 2012

DICKE FREUNDE


Im peruanischen Amazonasgebiet geht gerade die Regenzeit zu Ende. Alles ist überflutet, ganze Wälder stehen bis zum Wipfel im Wasser und wer kein schwimmfähiges Haus hat (viele traditionelle Hütten sind so gebaut), kann im Erdgeschoss Boot fahren. Die Mücken feiern Erntedank, gerade schwillt mein linkes Auge zu, es ist brüllend heiß und die Luft fühlt sich an wie ein heißes Handtuch. Ist aber alles egal, denn ich habe einen neuen Freund gefunden. Der mopsige Kerl auf meinem Arm hat zwar noch keinen Namen, aber Glück im Unglück gehabt. Wilderer haben seine Mutter gekillt, weil Manati-Fleisch in der Region immer noch gerne gegessen wird, und ihr Baby als Haustier unter quälerischen Bedingungen gehalten. Javier Velasquez vom "Amazon Rescue Center" hat davon Wind bekommen und die etwa einjährige Waise konfisziert. Jetzt ist sie auf dem Weg ins Rehazentrum und wenn es gut läuft, kann sie nach zwei Jahren wieder ausgewildert werden. Dann allerdings wird mein dicker Freund noch viel dicker sein: Voll aufgespeckt bringt so ein Amazon-Manati-Männchen fast eine halbe Tonne auf die Waage.
Jetzt ab ins Flugzeug und vom Amazonasgebiet hoch in die Anden. Da gibt's dann dünne Luft statt dicker Freunde.

DS

APRIL, APRIL

Der Monat April steckt wieder voller Überraschungen! Hier ein paar Sendehinweise:

01.04.2012
18.30 Uhr: Terra Xpress - "Verirrt in Deutschland" / ZDF

14.04.2012
20.15 Uhr: Der Super-Champion 2012 - Das härteste Quiz Deutschlands mit Jörg Pilawa / ZDF

15.04.2012
18.30 Uhr: Terra Xpress - "Träume - Rätsel in der Nacht" / ZDF

22.04.2012
18.30 Uhr: Terra Xpress - "Blackout - der große Stromschock" / ZDF
und
19.30 Uhr: Terra X - Faszination Erde "Insel zwischen den Welten: Philippinen" / ZDF

29.04.2012
18.30 Uhr: Terra Xpress - "Wie konnte das passieren?" / ZDF
und
19.30 Uhr: Terra X - Faszination Erde "Die Quellen des Amazonas" / ZDF 


// eingestellt von Büro Lönne

Dienstag, 13. März 2012

HÖHENTRAINING


Meine Familie lebt wahrscheinlich schon seit Ende der letzten Eiszeit in der Norddeutschen Tiefebene. Der Gang auf den Dachboden ist für mich schon so eine Art Höhentraining und deshalb bin ich gespannt, wie es mir in knapp zwei Wochen ergehen wird, wenn das Faszination Erde Team auf etwa 4.500 Metern Höhe in den peruanischen Anden drehen wird. Damit ich nicht schon auf dem ersten Hügel mit Höhenkrankheit auf die Trage sinke, verbringe ich diese Woche mit Skifahren in Südtirol, wo die Pisten ja immerhin bis auf gute 2.500 Meter hinauf führen. Mal sehen, ob es hilft...
Und vielen, vielen Dank an alle, die ab und zu mal unser Wissensmagazin "Terra Xpress" einschalten! Wir haben in der vergangenen Woche nach etwa einem halben Jahr auf Sendung erstmals unser selbst gestecktes Ziel erreicht und zehn Prozent Marktanteil erzielt. Jippieh! Mal sehen, ob wir das noch öfter hinbekommen!?
DS

Meine Arbeit wird unterstützt von:

Meine Arbeit wird unterstützt von: